Die Alpensped-Familie bekommt weiteren Zuwachs: Neuer Geschäftsentwickler Stephan Wagner wechselt zu Alpensped GmbH

Mannheim, 01.07.2022

Der mittelständische Logistikdienstleister verstärkt sein Management-Team mit Stephan Wagner als neuen Geschäftsentwickler und Großkundenbetreuer ab 01.07.2022.

Stephan Wagner übernimmt ab Juli 2022 die strategische Geschäftsentwicklung und die Betreuung einiger Großkunden bei Alpensped. Zunächst wird er sich einen Überblick über die Unternehmensprozesse verschaffen und die Abteilungen Transport, Personal, Vertrieb, Marketing und IT kennenlernen, um dann die Geschäftsentwicklung von Alpensped weiter voranzutreiben und sie auf ihrem Expansionskurs in neue und bestehende Märkte zu unterstützen.

Der Logistikexperte ist bereits seit 21 Jahren in der Transport- und Logistikbranche tätig. Zuletzt war er sieben Jahre bei der Landauer Transportgesellschaft Doll KG in Hockenheim für die Transportabläufe, Lagerlogistik sowie Vertrieb verantwortlich.

„Wir begrüßen Stephan Wagner in unserem Team und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit“, so Christian Faggin, Geschäftsführer bei Alpensped.

Stephan Wagner
Bildquelle: Alpensped GmbH

Über Alpensped GmbH

Das internationale Logistikunternehmen wurde 1993 in Mannheim gegründet. Standen zunächst transalpine Transporte von und nach Südeuropa im Vordergrund, ist Alpensped heute für Kundinnen und Kunden in ganz Europa unterwegs.

Wichtigste Branchen sind Automobil (38 %), Konsumgüter (18 %), Stahl (15 %), Recycling (8 %), Papier (7 %), andere (14 %). Das mittelständische Familienunternehmen zählt Firmen wie den VW-Konzern, Rewe, Alfred Kärcher, Danone sowie ArcelorMittal zu seinen Kundinnen und Kunden.

2021 führte Alpensped 20.698 Transporte durch und erzielte einen Jahresumsatz von 21,5 Millionen Euro.

Alpensped bedient aktuell mehr als 25 Destinationen: Albanien, Benelux, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Kroatien, Mazedonien, Moldawien, Montenegro, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn.

Das logistische Dienstleistungsangebot umfasst die Organisation und Durchführung von Teil- und Komplettpartien, Kontrakt- und Projektlogistik, Sonder- und Schwerlasttransporten sowie Kombinierte Verkehre.

Ökonomie, Ökologie sowie soziales Engagement bilden für Alpensped die Säulen der Nachhaltigkeit. Dies spiegelt sich unter anderem durch die aktive Unterstützung karitativer Einrichtungen und durch das starke Umweltengagement wider. So hat das mittelständische Unternehmen erstmalig 2011 seinen Corporate Carbon Footprint (CCF) nach ISO 14064 zertifizieren lassen. 2012 erfolgte die Erstzertifizierung des Transport Carbon Footprint (TCF) gemäß EN 16258. Seitdem wird für jede durchgeführte Sendung der spezifische TCF auf allen Einzel- und Sammelrechnungen ausgewiesen. 2021 veröffentlichte Alpensped bereits ihren fünften Nachhaltigkeitsbericht.

Alpensped GmbH
Innstraße 41
68199 Mannheim
Vertreten durch:
Christian Faggin, Massimo Faggin

Kontakt Media Relations:
Dr. Frieder Schwitzgebel
i.A. der Alpensped GmbH
Digitalgenossen eG
Mobil: 0172 6190178
Fon: 06131 553020
Mail: [email protected]

Scroll to Top